Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Bundesfinanzhof entscheidet:
Schnellkontakt

*Pflichtfelder

Bundesfinanzhof entscheidet:

16.04.2021

Berücksichtigung der Instandhaltungsrückstellung bei der Grunderwerbsteuer

Bisher gingen wir davon aus, dass man die Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer beim Kauf einer Eigentumswohnung oder eines Teileigentums, um die anteilige Instandhaltungsrücklage kürzen kann. Denn der Kaufpreis wird nicht nur für das anteilige Grundstück, sondern auch für die anteilige Instandhaltungsrücklage gezahlt.

Am 16. September 2020 hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass beim Kauf einer Eigentumswohnung oder von Teileigentum der vereinbarte Kaufpreis als Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer nicht um die anteilige Instandhaltungsrückstellung zu mindern ist.

 

Mehr Informationen dazu finden Sie beim Immobilienverband Deutschland.


Hinterlassen Sie jetzt Ihre Nachricht