Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Immobilienmarkt Dresden und Umgebung
Schnellkontakt

*Pflichtfelder

Neues vom Immobilienmarkt

  • 17.05.2017

    Grundstückspreise ziehen an

    Vor allem Handelsimmobilien sind teurer geworden. Aber auch für Wohn-Bauland müssen Käufer mehr bezahlen.

    weiterlesen »
  • 09.05.2017

    Warthaer Straße in Briesnitz

    Familienfreundliche 3- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Dresden-Blick und Top-Ausstattung!

    weiterlesen »
  • 10.04.2017

    Frühjahrsausgabe 'Vertrauen in Werte'

    Die neue Ausgabe unseres Kundenbriefs 'Vertrauen in Werte' ist fertiggestellt!

    weiterlesen »
  • 03.04.2017

    DIMAG wächst weiter!

    Im Mai wird unser Bereich VERMIETUNG neue Räume an der bekannten Adresse beziehen.

    weiterlesen »
  • 28.03.2017

    5 Jahre Premiumpartner

    Die DIMAG wurde zum fünften Mal in Folge als Premiumpartner auf dem Immobilienscout24 ausgezeichnet.

    weiterlesen »
  • 28.03.2017

    REWE Team Challenge 2017

    Die DIMAG ist dabei!

    weiterlesen »
  • 03.03.2017

    DIMAG ist zertifiziert

    Seit 2. März ist die DIMAG zertifiziert nach DIN EN 15733 und erfüllt nun auch offiziell erhöhte Anforderungen an Dienstleistungen von...

    weiterlesen »
  • 06.02.2017

    Die abflachende Kurve

    Zeit der großen Preissteigerungen vorbei.

    weiterlesen »
  • 06.02.2017

    Sozialwohnungen mit Balkon und zwei Bädern

    Die Stadt legt neue Kriterien für Unterkünfte für Bedürftige fest. Fördergeld soll die Mieten gering halten.

    weiterlesen »
  • 03.02.2017

    Dämm-Müll macht Dächer teurer

    Eine neue Verordnung für Styropor ließ die Preise explodieren. Das bekommen Bauherren zu spüren.

    weiterlesen »
  • 01.02.2017

    Virtueller Immobilienrundgang

    Besichtigung vom Sofa aus

    weiterlesen »
  • 01.02.2017

    Neubauten nur noch mit Rettungstreppe

    Bislang kommt bei Gefahr in den meisten Fällen die Feuerwehr. Jetzt sollen sich die Dresdner selbst retten. Das könnte empfindliche Folgen...

    weiterlesen »